Gut essen

Bieler Weissweinsuppe

Zutaten für 4 Personen

4 dl Weisswein vom Bielersee
2 dl Bouillon
2 dl Vollrahm
½ Stange Zimt
1 Prise Muskat
1 Prise Salz
½ TL Maizena, nur wenn nötig
4 Stück Jakobsmuscheln, ausgelöst

Zubereitung

  • Weisswein, Zimtstangen und Muskat knapp zum Sieden bringen.
  • Bouillon und Rahm zugeben und 10 Min leicht köcheln lassen.
  • Eventuell mit Maizena abbinden.
  • Die Jakobsmuscheln würzen und in Butter kurz anbraten.

Geschnetzeltes Kalbfleisch nach
Zürcher Art mit Rösti

Zutaten für 4 Personen

520 g Kalbsgeschnetzeltes
12 cl Erdnussöl
80 g Butter
80 g Zwiebeln, gehackt
200 g Champignons, frisch, in sehr feine Streifen geschnitten
12 cl Kochwein, weiss
4 dl Rahm
Gewürze, gemischt
1.8 kg Kartoffeln mit Schale
20 cl Erdnussöl
120 g Butter
400 g Speck, geräuchert
200 g Zwiebeln, in sehr feine Streifen geschnitten
4 Stück Petersilienbouquet
Salz

Zubereitung

  • Das Kalbfleisch in heissem Erdnussöl mit wenig Butter anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • Die Zwiebeln in derselben Pfanne anschwitzen, Champignons beigeben, mit Weisswein ablöschen, etwas einkochen lassen, Rahm beigeben, zur gewünschten Dicke einkochen, abschmecken.
  • Variante: Ein Teil des Kalbfleischs kann mit Kalbsmilken ergänzt werden.
  • Die Kartoffeln im Salzwasser kochen, abkühlen lassen, schälen und durch die Röstiraffel reiben.
  • Eine Bratpfanne heiss machen, das Öl dazugeben und sobald es zu rauchen beginnt, die Hälfte der Butter beigeben; die Zwiebeln und den in Streifen geschnittenen Speck hinzugeben, kurz schwenken und dann die geraffelten Kartoffeln beifügen.
    Gut mischen und salzen.
  • Wenn die Rösti auf der Unterseite schön braun ist, den ganzen Kuchen drehen und mit einer Fleischgabel gut mischen. Zu einem Kuchen formen, den Rest Butter in Flocken um die Rösti verteilen und langsam braten, bis die Rösti schön golden ist.
  • Auf einem Teller anrichten, das geschnetzelte Kalbfleisch dazugeben und mit Petersilie oder anderen Kräutern ausgarnieren.

Avocado-Lachs-Sushi

Zutaten für ca. 20 Stück

200 g Sushi-Reis
2–3 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 kleine reife Avocado
2–3 EL Limettensaft
200–250 g Räucherlachs in dünnen Scheiben
1 TL Wasabi-Paste

Zubereitung

  • Reis gemäss Packungsanweisung zubereiten
  • Essig, Zucker und Salz erwärmen und vorsichtig unter den Reis rühren; in eine grosse Schüssel füllen, damit er schnell auskühlt, ab und zu umrühren
  • Avocado halbieren, schälen und in Spalten schneiden, in Limettensaft wenden
  • 5–6 Scheiben Lachs überlappend auf Sushimatte (oder Klarsichtfolie) legen; Hälfte Reis mit angefeuchteten Händen gleichmässig darauf verteilen und flach drücken, dabei 1–2 cm Rand frei lassen
  • in die Mitte der Länge nach 12 TL Wasabi streichen, halbe Avocado darauflegen, Sushi-
    matte aufrollen, leicht andrücken und hin- und herrollen, sodass eine feste Rolle entsteht
  • zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen
  • aus Restzutaten eine 2. Rolle formen
  • kurz vorm Servieren mit einem scharfen, angefeuchteten Messer in Stücke schneiden

Dazu schmecken Sushi-Ingwer, Sojasauce und Wasabi.

Käseschnitten mit Birnen

Zutaten für 4 Personen

4 Birnen, halbiert, entkernt
8 Scheiben Formenbrot, leicht getoastet
16 Scheiben Emmentaler, in der Grösse der
Brotscheiben
1 EL Pistazien, gehackt
Saft von 1 Zitrone

Zubereitung

  • Ungeschälte Birnenhälften in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  • Brotscheiben mit einer Emmentalerscheibe belegen.
  • Birnenscheiben fächerartig drauflegen und mit einer Emmentalerscheibe bedecken.
  • Im vorgeheizten Ofen (220 °C) backen, bis der Käse zu schmelzen beginnt.
  • Herausnehmen und mit Pistazien garnieren.

Beeren-Tiramisu

Zutaten für 6 Personen

500 g Beeren, gemischt
100 g Puderzucker
500 g Mascarpone
2 cl Eierlikör
2 dl Rahm, steif schlagen
250 g Löffelbiskuits
3.5 dl Apfelsaft

Tipp: Es können aufgetaute Beeren aus dem Tiefkühlsortiment verwendet werden. Das Tiramisu je nach Saison mit 1 kg frischen, klein geschnittenen Erdbeeren, 500 g Zwetschgen- oder Apfelkompott zubereiten.

Zubereitung

  • Hälfte des Puderzuckers über die Beeren sieben
  • Mascarpone in eine grosse Schüssel geben, restlichen Puderzucker und Eierlikör hinzu-fügen, mit dem Schwingbesen vermischen.
  • Beeren unter den Rahm heben und mit der Mascarpone-Crème mischen
  • Löffelbiskuits kurz in Apfelsaft tauchen, die Hälfte in die Form schichten
  • Hälfte der Beeren-Mascarpone-Crème darüber verteilen
  • zweite Lage getränkter Löffelbiskuits einschichten, mit der restlichen
    Crème bedecken
  • mit Klarsichtfolie abdecken, ca. 1 Std. kühl stellen

Tiramisu mit Whisky und Espresso

Zutaten für 4 Personen

12 Löffelbiskuits
8 EL kalter Espresso
4 TL Whisky
3 sehr frische Eier
50 g Zucker
250 g Mascarpone
Kakaopulver
Orangen als Dekoration

Zubereitung

  • Löffelbiskuits zerbröseln und in vier Gläser verteilen
  • mit jeweils 2 EL Espresso beträufeln und Biskuits am Boden festdrücken
  • mit Whisky beträufeln und kalt stellen
  • Eier trennen.
  • Eigelb und 25 g Zucker cremig aufschlagen
  • Mascarpone dazugeben und glatt rühren
  • Eiweiss steif schlagen, dabei 25 g Zucker einrieseln lassen
  • Eischnee vorsichtig unter die Mascarpone-Masse heben und in die Gläser verteilen
  • dick mit Kakao bestäuben
  • mit Orangenscheiben dekorieren

Um die Websiten zu besuchen, klicken Sie einfach auf die Anzeigen!