Vorwort des Gemeindepräsidenten

Georges Helfenstein

Gemeindepräsident

Liebe Leserinnen und Leser,

Gerne stelle ich Ihnen «meine» Gemeinde kurz vor. Cham – oder wie wir Einheimischen zu sagen pflegen, Chom – liegt am Nordufer des wunderschönen Zugersees. Der Ortsname könnte nicht passender sein –
er stammt aus dem Keltischen «Kama» was so viel wie «Dorf» bedeutet und wurde mit dem Einzug der Alemannen in «Chama» umgewandelt. Trotz der rund 17’000 Einwohnerinnen und Einwohner hat Cham für mich immer noch diesen charmanten Dorfcharakter. Daher legen wir grossen Wert darauf, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Gemeinde wohlfühlen, sei es zu Hause in den eigenen vier Wänden, beim Arbeiten oder in der Freizeit. Wir wollen unsere Freiräume und Pärke am See und in der Landschaft bewahren und gleichzeitig optimale Rahmenbedingungen zum Wohnen und Arbeiten bieten. Als Mitglied der Wirtschaftsregion ZUGWEST liegt Cham verkehrstechnisch absolut zentral im Herzen der Schweiz und bietet neben bestehenden Arbeitsplätzen auch neue Standorte für Unternehmen an.

Genauso einen neuen Standort bietet das Areal der ehemaligen Papierfabrik. Auf dem Papieri-Areal entsteht ein neues, nachhaltig genutztes und durchmischtes Wohn- und Arbeitsquartier mit hoher Lebensqualität sowie regionaler Ausstrahlung. Doch auch das bestehende Industriegebiet Städtler-Allmend entwickelt sich stetig weiter und zählt zu den attraktivsten Arbeitsorten im Kanton Zug.
Neben der hohen Qualität als Wohn- und Arbeitsort überzeugt Cham durch sein reichhaltiges Angebot an Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten. Sei es bei einem Spaziergang durch den atemberaubenden Villette-Park, einem erfrischenden Schwumm im Zugersee bei der Hirsgartenbadi oder bei einer Fahrradtour entlang der Lorze – die Flora und Fauna in der drittgrössten Zuger Gemeinde überzeugen.
Wir legen grossen Wert darauf, dass der Natur Sorge getragen wird, und setzen uns für eine nachhaltige Entwicklung ein. Unser Engagement wurde erneut mit dem Energiestadt-Label Gold ausgezeichnet, welches an Gemeinden verliehen wird, die sich kontinuierlich in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Klimaschutz engagieren. Cham gehört zu den fünf nachhaltigsten Gemeinden in der Schweiz, worauf wir sehr stolz sind.

Falls Sie mehr über «meine» Gemeinde erfahren möchten, besuchen Sie die Website www.cham.ch
oder erkunden Sie Cham auf eigene Faust vor Ort. Gerne ermuntern wir Sie auch, jederzeit Kontakt mit den Behörden und/oder der Verwaltung aufzunehmen. Wir sind überzeugt, dass Sie Cham als interessante Gemeinde wahrnehmen werden, und freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Georges Helfenstein, Gemeindepräsident


Um die Websiten zu besuchen, klicken Sie einfach auf die Anzeigen!